Colombia 1 – Cartagena

Zwei weitere Flüge bringen uns nach Cartagena/Kolumbien, den Startpunkt unserer Reise, an dem unser Auto in den nächsten Tagen eintreffen soll. Wir beziehen ein kleines Zimmer in der historischen Altstadt und beginnen damit, die Umgebung zu erkunden. Was ist das für eine prachtvolle, stolze und reiche Stadt! Die Altstadt wirkt auf uns wie eine Mischung aus Havanna und Marrakesch, mit einer Prise Dublin. Elegante Kolonialpaläste wechseln mit einer Art Riads, wo sich hinter dicken Mauern und Türen liebliche Innenhöfe zeigen. Von wegen gerade trockengelegter Drogensumpf und Verbrechernest! Man ist hier wohlhabend, entspannt und stilvoll. Es gibt schicke Geschäfte mit teuren Marken, coole Bars, vegane Yogaschulen, trendige Cevicherias und stylishe Gin-Bars. Die Stadt ist voll mit Touristen, das scheint aber noch so neu zu sein, dass hier alle hochwillkommen sind, und geradezu liebevoll aufgenommen werden. An einem gewöhnlichen Wochentag schieben sich hier abends bergeweise Kreuzfahrttouristen durch die Gassen, dazwischen Backpacker und kolumbianische Großfamilien mit Kind und Kegel, Opa und Oma. Alle friedlich und fröhlich miteinander feiern sie das Leben. Es ist eine Freude, dabei zu sein!

Mit dem blauen Himmel hat es zwar ein Ende, aber das ist uns ganz recht, denn über der Stadt hängt eine brütende Hitze, über die sogar die Einheimischen ein bißchen jammern. Dazu passen dann irgendwie die beiden Geier, die wir eines Nachmittags über einem Altstadtpalast entdecken. Wir genießen ein paar Tage das quirlige Großstadtgetümmel, denn das werden wir bald lange nicht mehr haben. Eine romantische Kutschfahrt leisten wir uns noch, dann wird es langsam ernst: morgen beginnen wir damit, unser Auto aus dem Container zu holen.

 

 

8 Antworten auf „Colombia 1 – Cartagena“

  1. Hi Ihr Beiden,
    schön von Euch zu hören, dass es Euch gut geht und es Euch bisher auch super gefällt. In Cartagena waren mir ehrlich gesagt zu viele Kreuzfahrtschiff-Touristen, aber trotzdem ist es eine beeindruckende + sehr schöne Stadt.

    Wenn Ihr Zeit habt müsst Ihr einmal zu „La Casa de Dorotea“ gehen. Dort gibt es nicht nur leckeres Essen sondern auch Live Music und dies zu bezahlbaren Preisen was in Cartagena nicht überall der Fall ist. Ja, Marc Getränke gibt es dort auch 🙂 (Club Colombia, Aguila, Cocktails, etc.).

    Viel Spaß noch und hoffentlich ist am Auto alles heile!
    Roland

    1. Hi lieber Roland,
      naja, im Moment legen in Cartagena nur zwei Kreuzfahrtschiffe die Woche an, das geht schon. Vielen Dank für den Tipp mit Dorotea, wir haben dort gleich mal zu Mittag gegessen, wirklich ein prima Ding! Unser persönlicher Tipp für alle künftigen Cartagena-Reisen ist ein Projekt des örtlichen Frauengefängnisses mitten in der Altstadt, in dessen Hinterhof wir vom Dach einer unserer Unterkünfte sehen konnten. Ein Anblick, den wir nie vergessen werden. Im angeschlossenen Restaurant mit dem sinnigen Namen „Interno“ wird man von Gefangenen wirklich hervorragend bekocht, das Essen wird durch die Gitterstäbe angereicht und alles geschieht mit soviel Herzblut und Leidenschaft, dass es uns sehr berührt hat.

  2. hallo – ihr zwei

    macht mir spass, euch durch eure blogs verfolgen zu koennen, auch wenns ein bisschen neidisch macht. freu mich schon auf die naechste, sicherlich auch sehr interessante nachricht. jetzt kann ich mir wenigstens ein kleines bild von cartagena machen – haette nie geglaubt, dass es so touristy und so lebendig ist.
    bis bald
    marina

  3. Hallo Ihr Lieben,
    leider hatte ich es nicht zur „alten Liebe“ geschafft, daher wünsche ich Euch von hier aus eine gute und sichere Reise. Fühlt Euch gedrückt.
    Hoffentlich hat Euer Auto die Überfahrt ohne Euch gut überstanden und Ihr könnt auf Südamerikaentdeckungsreise gehen.
    Viel Spaß und ganz viele neue Eindrücke Euch beiden.
    Liebe Grüße
    Hutzel

  4. Dear both,
    Great to read that you are in Cartagena, I totally recognize the feeling, although the gin bars seems to be added to the beautiful old city.
    Reading Marquez while sitting at one of the plaza’s is one of my favorite memories, not a chance I was able to finalize the book while everybody had comments as soon as they saw what I was reading… I loved Colombia, I’m sure you will have the same feeling. Enjoy your trip!

  5. Ah, das klingt ja himmlisch. Sehr sehr schöööön!
    Freu mich auf die Pics von Cartagena. Da muss ich auch mal hin. ☀️
    Und ist der Cruiser sicher angekommen?
    Hab Euch letzten Dienstag beim TNS schon bissi vermisst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.