Purple Beach 6 – Arrival in Vigo, Spain

Schon wieder so ein schwerer Abschied. Die Purple Beach und ihre Besatzung sind uns richtig ans Herz gewachsen. Abends gehen wir noch mit Mariusz und dem örtlichen Agenten Muscheln essen, von denen uns Mariusz ungefähr die ganze Reise vorgeschwärmt hat. Und die sind wirklich umwerfend. Wir freuen uns an der Altstadtathmosphäre und dem leckeren Essen und müssen uns dann auch von Mariusz verabschieden, der zurück auf sein Schiff muss. Um Mitternacht stehen wir schniefend am Hafen und winken dem auslaufenden Schiff und unseren Jungs hinterher. Macht’s gut, Leute, es war schön mit Euch!

Am nächsten Vormittag wird’s nochmal spannend. Wir haben doch ein etwas mulmiges Gefühl als der Container geöffnet wird. Schließlich wissen wir genau, wie stark er geschaukelt und geschüttelt worden ist. Aber unser Auto macht uns wieder Freude. Nichts ist beschädigt und es springt beim ersten Versuch an. Juchu 🙂

Wir haben noch zwei Wochen Zeit für die Heimreise und wollen durch frühlingshafte Europa langsam nach Hause schaukeln.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Purple Beach 6 – Arrival in Vigo, Spain

  1. Michael sagt:

    Willkommen zurück
    Ich musste mit dem Moped bei 5 grad und regen von München heim.
    Meldet euch mal wegen treffen mit den Iren und so.
    Genießt die letzten Tage, der Alltag wartet schon.
    Gruß Michael

  2. Christina sagt:

    Welcome back in good old Europe!!!! Eure Überfahrt hört sich super an. Wünsche euch noch eine gute Heimfahrt und vielleicht macht ihr ja einen Schlenker über Vorarlberg 😉 Wir sind am Wochenende vom 20. Mai in Austria. LG, Christina

  3. 7ven sagt:

    YES!!!

    Welcome back to EUROPE 😉
    schön dass alles gepasst hat.

    wie immer einen Drücker für Dela u. einen Klopfer für Marc

    cu soon
    7ven

  4. Andi sagt:

    Cool…..schön,das ihr fast wieder da seid und auch heile.
    Wie immer auch die Berichte sehr spannend.
    Lieben Gruß,
    Andi.

  5. Emu sagt:

    eine 2 Wöchige Rollschoppentour auf einem Schiff, das kann nicht jeder vorweisen. 🙂
    Es ist alles hier wie bisher, außer das Frankfurt nicht mehr Bundesligareif ist.
    lg aus AB
    Emu

  6. Edda und Fabian sagt:

    Huiiiii, ihr habt aber Zeit gehabt um die Berichte zu schreiben!!! Super spannend zu lesen wie immer 😀

    Welcome back in Europe, passend zum Frühling wenn alle Zugvögel wieder heimkehren…..zuckelt gemütlich wieder nach Deutschland, es freuen sich hier ziemlich viele Menschen dass ihr wieder da seid…….und natürlich auf Dela´s traditionelle „Schoppentour“ …….

  7. bart sagt:

    als de reisweg door Belgie loopt, altijd welkom!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.